14.07.2017 | 5 aus 100 Aktion

Daniel Grebe überrascht WSV-Fan Claudia Geisert mit ihrer Dauerkarte!

Unsere 5 aus 100 Aktion überrascht die Fans, die unter den ersten 100 Dauerkartenbestellern waren! Als Gewinn für fünf der ersten 100 gibt es ein Meet&Greet mit einem Spieler des WSV und die Dauerkarte frei Haus geliefert! Passend zur 700. verkauften Dauerkarte für diese Sason haben wir unseren nächsten Gewinner besucht: Bei dieser Station geht es in den Wuppertaler Osten: Wir waren bei Claudia Geisert, passenderweise die Nummer 54 der Vorbesteller(innen)!

Es ist schon etwas später geworden, als Claudia Geisert Daniel Grebe und dem WSV-Medienteam ihre Wohnungstür in Wichlinghausen öffnet. Zuvor hatte sie das Team noch vor der etwas problematischen Parkplatzsituation vor dem Haus gewarnt, ein freier Platz vor Ort war aber schnell gefunden. Eine herzliche Begrüßung, die Freude über ein bekanntes Gesicht aus der Mannschaft und eben der Erhalt der Dauerkarte tun ihr Übriges: Claudia Geisert ist happy und freut sich, neben ihrer Tochter, die so gar nichts mit Fußball am Hut hat, tierisch über ihren Gewinn und einen Abend, an dem man in entspannter Atmosphäre auch mal die Fragen an Daniel stellen kann, für die sonst eben Zeit und Möglichkeit fehlen.
Schon bei den ersten Schritten in der Wohnung erkennt man: Hier wohnt ein großer WSV-Fan! Immer wieder findet man kleine und große WSV-Embleme auf diversen Fanartikeln, ein eingerahmtes Trikot im Schlafzimmer zeigt dann wohl endgültig, wovon Claudia zumindest ab und zu träumt!
Platz genommen im Wohnzimmer gibt es dann einen Mix aus lustigen Anekdoten aus der Karriere von Daniel Grebe, Selfies, einigen Marotten der WSV-Kollegen aber auch ernsten Tönen. Claudia, die als Rechtsanwaltsgehilfin arbeitet, erzählt von ihrem Alltag, ihrer Verbindung zum WSV und warum sie Mitglied bei ihrem Herzensverein geworden ist. Es wird viel gelacht, über alte Zeiten beim WSV geredet, von denen der gebürtige Wuppertaler Daniel Grebe natürlich auch Einiges weiß, obwohl er zu dieser Zeit in Köln oder Siegen als Spieler aktiv war. Und wie es manchmal ist, wenn es gut läuft: Man verquatscht sich und der Abend endet deutlich später als geplant. Für Claudia aber kein Problem, war es doch ein Erlebnis, das sie lange nicht vergessen wird!

User image