06.09.2017 | WSV gewinnt Pokalspiel deutlich

Gegen den Bezirksligisten SC 1920 Oberhausen erreicht der WSV mit einem 8:0 die nächste Pokalrunde!

Der WSV siegt im Pokal in Oberhausen und zieht damit in die dritte Runde des Niederrheinpokals ein! Gegen den Bezirksligisten SC 1920 Oberhausen gab es ein nie gefährdetes 8:0 (4:0).

Für die Pokalstartelf rotierte Trainer Stefan Vollmerhausen etwas: Statt Stammkeeper Wickl stand Mroß zwischen den Pfosten, im Mittelfeld spielte der junge Cirillo und vorne im Sturm agierte Raphael Steinmetz.
Von Beginn an war der WSV spielbestimmend. Schon in der 7. Minute kratzte der SCO-Verteidiger Fezzani einen Kopfball von Hagemann von der Torlinie. Gut 10 Minuten später war Raphael Steinmetz treffsicherer. Frei vor dem Tor schoss der gebürtige Oberhausener den WSV zum 1:0! Und das war nur der Start des Torfestivals...

Das ganze Spiel nochmal zum Nachlesen auf www.wsv-live.de!