13.05.2017 | Letztes Heimspiel mit viel Abschied

Beim 0:0 gegen Bonn verabschiedet sich der WSV von einigen Mitgliedern der WSV-Familie (mit Video und Fotostrecke)

Pickepackevoll war der letzte Heimspieltag des WSV: Nicht nur, dass es auf dem Stadionvorplatz mit dem WSW-Kids-Day eine Veranstaltung für die kleinen WSV-Fans gab, auch im Stadion gab es emotionale Momente und News en masse.

Vor dem Start der letzten Heimpartie der Regionalliga in der Saison 2016/2017 verabschiedete sich der WSV von Horst Willich, Emre Bayrak, Babacar M'Bengue, Enes Topal Ali Can Ilbay, Ercan Aydogmus, Jan Holldack und Yordi Teijsse, sowie Teammanager Michael Kuhn. Während bei Ercan Aydogmus schon großer Jubel zu hören war, wurde es bei der Verabschiedung der Teambetreuer Moni und Klaus Hoffmann richtig emotional. Über Jahrzehnte haben sich beide um die Belange der Mannschaft gekümmert, die oft nicht im Fokus sind: Wäsche waschen, Materialien besorgen und Co. Für ihre Verdienste erhielten sie eine lebenslange Dauerkarte und einen Wellnessgutschein, um mal ausspannen zu können.

Ein weiteres Highlight war die Trikotpräsentation für die Jerseys in der kommenden Saison: Eine Version in klassischem Rot und Blau und eine in Orange mit blauen Streifen wurden gezeigt. Was das Heim- und das Auswärtstrikot ist entscheidet #DieRotBlaueEinheit: Über Facebook kann man wählen, welches Trikot Manno und Co. in der kommenden Saison im Stadion am Zoo tragen werden! Start ist am Sonntag um 19:54 Uhr.

User image

Das Spiel könnt ihr in voller Länge im Ticker nachlesen auf www.wsv-live.de

Zur Fotostrecke HIER

User image